Budo-International 2008 / 52

EDC INTERN - Ein Jahresrückblick und ein Blick in die Zukunft

Neben der Ehrung langjähriger BAE-Mitglieder durch das Präsidium bei

der EDC-Gala in Osterholz-Scharmbeck, worüber bereits im BI Nr. 51 ausführlich berichtet wurde, gab es eine Veränderung im Präsidium:

Thomas Beyer wurde neu aufgenommen und wird zukünftig für Ehrungen, Öffentlichkeitsarbeit und die Rechtsberatung des EDC zuständig sein. Präsident des EDC bleibt Norbert Fritz. Stellvertreterin ist Swenja Janssen. Nikolai Dumke bleibt Beauftragter für das Prüfungswesen und Kurt Steube wird weiterhin für internationale Beziehungen zuständig bleiben.

Lesen Sie den ganzen Bericht im PDF Format [-->]

Budo-International 2007 / 51

Große Gala mit Trauerflor

Traurige Ereignisse überschatten die Tage vor der großen EDC-Gala von BAE und EDC in Osterholz-Scharmbeck. Nur kurz zuvor war Horst Weiland beigesetzt worden, und bei der Trauerfeier stellte man sich gegenseitig die Frage ob ein Gala-Event angesichts des Zeitpunkts überhaupt stattfinden soll.

Lesen Sie den ganzen Bericht im PDF Format [-->]

Budo-International 2005 / 46

Kreative Danträger im Netz

Produktive EDC Sitzung in Bünde

Lesen Sie den ganzen Bericht im PDF Format [-->]

Budo-International 2003 / 43

Budo-Geschichte live erleben – EDC-Event in Bünde

Das EDC-Event am 2. November 2002 kann wohl als das Budo-Ereignis 2002 bezeichnet werden. In der Zigarrenstadt Bünde organisierte das European-Dan-College zusammen mit dem Kampfsportcenter TAI DO einen Festtag im Zeichen der Kampfkunst. Ein Tag, an dem hautnah Budo- und BAE-Geschichte geschrieben wurde.

Am Morgen tagte das EDC mit seinem neuen Vorstand, um sich bisherige Leistungen und künftige Ziele gemeinsam vor Augen zu führen. EDC-Präsident Norbert Fritz zeigte sich hocherfreut über die offene und zukunftsorientierte Atmosphäre in seinem Team, das im Eifer neuer Ideen schon jetzt ein zusätzliches Arbeitstreffen vereinbarte, um die gestellten Aufgaben kurzfristig umzusetzen.

Beim reich besuchten Super-Seminar zog der Belgier Stephan Meeng, Träger des 7. Dan Kempo, alle Teilnehmer mit beeindruckenden Techniken und einer einzigartigen Ausstrahlung in seinen Bann. Durch die Bemühungen des EDC-Vorstandes konnte dieser einmalige Meister für die Veranstaltung als Hauptlehrgangsleiter gewonnen werden. Den 2. Seminarteil leiteten die BAE-Großmeister Herbert Bruns (6. Dan Jiu-Jitsu), Peter Lachmuth (6. Dan ASD-Karate), Claude Weiland (4. Dan ATK) und Nikolai Dumke (2. Dan Kickboxen). Hier hatten die Lehrgangsteilnehmer die Möglichkeit, ihre Kenntnisse in der eigenen Disziplin zu erweitern und zugleich in andere Sportarten hineinzuschnuppern.

Gekrönt wurde der Tag mit einer feierlichen Galaveranstaltung am Abend. Bei kulinarischen Genüssen und flotter Musik wurde getanzt, neue Freundschaften geschlossen und alte gepflegt. Der Höhepunkt des Abends war neben der Ernennung neuer EDC-Mitglieder die Verleihung der Ehren-Dangrade. Für besondere Verdienste in ihren Disziplinen wurde jeweils der 6. Dan an die Bundestrainer Herbert Bruns im Jiu-Jitsu und Peter Lachmuth im ASD-Karate, an den Bundeslehrwart Norbert Fritz im ATK sowie der 6. Dan im ATK an die BAE-Leiterin Hanna Weiland verliehen.

Eigens zu diesem Zweck war der BAE-Präsident und Begründer des ATK, Horst Weiland, als Überraschungsgast angereist. Von den über 140 Galateilnehmern wurde er mit tosendem Applaus und Standing Ovations begrüßt. Seine Ausstrahlung konnte bis in den kleinsten Winkel des Saales gespürt werden, und sowohl der als Power-Frau bekannten Hanna Weiland als auch den anderen Teilnehmern war dabei die Rührung deutlich ins Gesicht geschrieben. Ein so persönliches Auftreten des Großmeisters zu diesem festlichen Anlaß hatte eine ganz besondere Wirkung auf die Anwesenden und wird ihnen mit Sicherheit noch lange im Gedächtnis bleiben.

Als sich die Feier in den frühen Morgenstunden dem Ende entgegenneigte, stand für die Teilnehmer fest, dass sich das Erlebnis dieses einzigartigen Budo-Tages mehr als gelohnt hatte und sie erwartungsvoll dem nächsten EDC-Event mit neuen Highlights entgegenfiebern.

Das EDC-Präsidium möchte sich an dieser Stelle im Namen aller Teilnehmer bei Gaby und Peter Lachmuth und dem gesamten Team des TAI-DO Bünde für die hervorragende Ausrichtung bedanken, denn ohne ihren Einsatz wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen.

Budo-International 2002 / 01

EDC mit Norbert Fritz als neuem Präsidenten

Das European-Dan-College (EDC) ist eine eigenständige Abteilung der BAE und hat es sich seit seiner Gründung 1978 u.a. zur Aufgabe gemacht, die Budosport-Kultur im Rahmen der BAE zu pflegen sowie die Durchführung von Prüfungen gemäß den offiziellen Richtlinien zu überwachen und zu verbessern.

Mit dem Jahreswechsel 2001/2002 wird an der Spitze des EDC ein bedeutende Positionsübergabe vollzogen und ein neuer Präsident berufen.

Norbert Fritz, Leiter der Sportschule ATK-S Blumenthal und selbst hochgraduierter Budoka, gehört bereits seit vielen Jahren zu den 3 Präsidiumsmitgliedern. Während der letzten Jahre zeichnete er sich auf den 1. Blick vor allem durch seine kompetente Leitung und Moderation der EDC-Sitzungen aus und bereicherte die EDC-Arbeit stets in hohem Maße durch seine reiche Budo-Erfahrung. Die bisherige EDC-Präsidentin Ulla Lundberg (6. Dan Jiu-Jitsu) aus Dänemark, wird dem Bremer Budo-Meister ihr Amt im Jahr 2002 nach erfolgreicher 10-jähriger Präsidentschaft übergeben. Neben seiner neuen Tätigkeit an der Spitze des European-Dan-College fungiert Norbert Fritz als Bundeslehrwart für den Bereich Survival.

Die Mitglieder des EDC sowie die Budo-Akademie-Europa danken Ulla Lundberg für Ihre kompetente und herzliche Leitung und freuen sich auf eine ebenso gute Zusammenarbeit mit Norbert Fritz.

Im Zuge der Neuordnung der EDC-Positionen wurden die gesamte Präsidiums- sowie die Landesgruppenebene neu strukturiert und wie folgt besetzt:

EDC-Präsident

Norbert Fritz (Bremen / Blumenthal)

Kassen- / Pressewart

Swenja Janßen (Varel)

Schriftführer

Edgar Bonar (Achim)

Technischer Direktor

Kurt Steube (Hannover)

Projekt- / Kommunikationsleiter

Norbert Schulze (Oldenburg)

Zuständig für die Landesgruppen-Vertretung

Peter Gevatter (Lesumstotel)